Editorial

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

ich komme immer wieder ins Schwärmen, wenn ich über Mecklenburg-Vorpommern spreche - dieses Land voller Natur und mit nahezu unendlich vielen Möglichkeiten für Urlaub und Erholung. Wir in MV sind darauf sehr stolz.

Zukunft

Der Fernblick auf die Blaualgen

In Neustrelitz erforscht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), wie Schiffe sicher über die Meere navigieren können und wie sich das Weltraumwetter auf die Landwirtschaft auswirkt.

Zukunft

Eine Insel für die Virenforschung

Das Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems gilt als eine der sichersten Einrichtungen für die Virenforschung. Etwa 150 Forschende untersuchen hier hoch ansteckende Tierseuchen – abgeschottet vom Festland und doch weltweit vernetzt.

Zukunft

Die Entdeckung des Himmels

Das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik (IAP) in Kühlungsborn forscht mit Laser und Radar in hohen Luftschichten am Übergang zum Weltall. Denn wenn sich in der Atmosphäre etwas verändert, sind die Auswirkungen auf der Erde zu spüren. 

Zukunft

Nah am Wasser gebaut

Küstenstädte in Gefahr: Durch steigende Pegelstände könnte das Wasser immer öfter über die Kaikanten treten und große Schäden anrichten. Wie zeitgemäße Stadtentwicklung dies verhindern kann, wird in einer der schönsten Hansestädte Deutschlands an der Hochschule in Wismar erforscht.

Zukunft

Frauen schlagen Wellen am Ocean Technology Campus

Ökologie und Ökonomie im Einklang: Der Ocean Technology Campus in Rostock treibt mit innovativen Technologien diese Vision einer nachhaltigen Nutzung und für den Schutz der Ozeane voran. Mit dem Ocean Gender Projekt werden dabei gezielt Frauen an Bord geholt.

Zukunft

Innovative Wege gegen Demenz: Greifswalds Beitrag zur Gesundheit der Zukunft

An der Unimedizin in Greifswald wird die Demenz in vielen ihrer Facetten und Auswirkungen erforscht. Die Neurologin Prof. Agnes Flöel ist zuversichtlich, dass der Krankheit auf lange Sicht der Schrecken genommen werden kann.

Zukunft

Urlaubsparadies unter dem Mikroskop

Das Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) deckt Entwicklungen im und am Salzwasser auf. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse betreffen alle Küstenmeere der Welt.

Leben Prof. Dr. Elizabeth Prommer und Prof. Dr. Katharina Riedel beim Strandkrobgespräch

Zukunft gestalten in MV

Kann man Weltretten studieren? Wo befinden sich architektonische Perlen mit historischen Hörsälen? Was hat es mit Orchideenfächern wie Skandinavistik und Unterwasserarchäologie auf sich? Und warum ist MV so lebenswert? Das und mehr erfahren Sie von den Rektorinnen der Universitäten Rostock und Greifswald im Strandkorbgespräch.

www.mv-tut-gut.de Impressum Datenschutz Barrierefreiheit